Aktuelles


Dr. Bösing nimmt an Fortbildung zur Endodontologie teil

Unser Praxisleiter Dr. Bernd Bösing hat am 23. und 24. Juni an einer Fortbildung der Dr. Z Akademie zur Endodontologie teilgenommen.

Die Endodontologie befasst sich mit den Weichgeweben im Zahninneren und dem angrenzenden Zahnschmelz. Ziel ist die Erhaltung der natürlichen Zähne, denn die eigenen Zähne sind immer noch die besten. Hat sich eine Zahnwurzel entzündet, kann der Zahn durch eine Wurzelkanalbehandlung gerettet werden.

Die Fortbildung vermittelte das neuste Wissen zur Aufbereitung von Wurzelkanälen mit dem innovativen RECIPROC®-Konzept. Dieses moderne Verfahren ermöglicht die Durchführung endodontologischer Eingriffe auf eine sehr zuverlässige, sichere und effiziente Weise. Dank der maschinellen Anwendung des Reziprok-Systems ergeben sich viele Vorteile – für den behandelnden Zahnarzt und für den Patienten.

Nach der Theorie folgte natürlich die Praxis: im Workshop wendeten alle Zahnärzte das Erlernte unter klinikähnlichen Bedingungen an und übten an extrahierten (also echten) Zähnen.

Für den persönlichen Austausch unter allen Dr. Z Kollegen war genug Zeit beim geselligen Abendessen. Kurzum: zwei gelungene und spannende Tage.

Lernen und Anwenden: das innovative RECIPROC®-Konzept der Endodontologie – unsere Dr. Z Zahnärzte bei praktischen Übungen an extrahierten Zähnen

Geselligkeit und Austausch unter Kollegen: die Dr. Z Zahnärzte beim gemeinschaftlichen Abendessen


Dr. Bösing nimmt an Weiterbildung zum „All-on-4“ – Konzept teil

Wie können zahnlose Patienten an einem Tag mit festen Zähnen versorgt werden? Und dies mit nur 4 Implantaten im gesamten Unter- bzw. Oberkiefer? Die sogenannte „All-on-4“ – Methode ermöglicht es. Um sein Wissen in diesem Gebiet zu vertiefen, hat Praxisleiter Zahnarzt Dr. Bernd Bösing am 04.02. an der Fortbildung „All on 4 – Feste Zähne an einem Tag“ teilgenommen. Highlight des Tages war eine Live-OP, bei der alle Teilnehmer mitverfolgen konnten, wie eine Patientin operiert wurde.

Im theoretischen Teil der Fortbildung, bei dem es unter anderem um die chirurgische Indikation, das chirurgische Vorgehen, die prothetische sowie labortechnische Umsetzung geht, frischen die Zahnärzte ihre Fachkenntnisse auf.

Während der Live-OP verfolgten alle Zahnärzte die Operation gespannt über Bildschirme: vorne im Seminarraum wurde die Großansicht aus dem OP übertragen, rechts und links zeigten weitere Bildschirme Details der Operation.

Nach der erfolgreichen Operation gab es eine detaillierte Nachbesprechung und Auswertung mit den Zahnärzten.


Qualität erneut offiziell bestätigt: ISO-Zertifikat 9001:2015

Geprüft und bestanden! Wir freuen uns, dass die ISO-Zertifizierung unserer Praxis erneuert und sogar von der bisherigen ISO 2001:2008 auf die ISO 2001:2015 erweitert wurde.

Mit dieser freiwilligen Zertifizierung gehen wir einen großen Schritt über das gesetzlich vorgeschriebene Qualitätsmanagement einer Praxis hinaus. Warum? Wir möchten Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit und Qualität bieten. Und das erreichen wir, wenn wir optimal organisiert sind, wenn unsere Prozesse und Arbeitsschritte transparent ablaufen. Dies alles regeln die Qualitätsstandards der ISO-Norm.

Was haben Sie davon, liebe Patienten? Zum Beispiel geringe Wartezeiten, kurze Behandlungszeiträume, eine perfekte Hygiene und eine sehr sichere Herstellung des Zahnersatzes, auf den Sie bei uns sogar erweiterte Garantieleistungen erhalten.

Die Technische Überwachungsgemeinschaft (TÜg) hat unser Zertifikat für den Bereich „Gesamtes Spektrum der Zahnmedizin“ ausgestellt. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, klicken Sie bitte hier.