Aktuelles


Frohe Weihnachten Frankfurt

Liebe Patienten,

für viele Menschen ist die Weihnachtszeit die schönste des Jahres. Auch wir können uns dem Weihnachtszauber nicht mehr entziehen. Im Namen der gesamten Praxis bedanken wir uns recht herzlich für Ihr Vertrauen, welches uns täglich motiviert, unser Bestes zu geben.

Wir wünschen Ihnen eine entspannte Weihnachtszeit. Gesundheit, Erfolg und Glück sollen Sie im nächsten Jahr stets begleiten.

Ihr Zahnärztinnen Gasi und Caliebe


JETZT BONUS FÜR 2017 SICHERN!

Das Bonusheft der Krankenkasse zählt für viele Patienten schon längst zur Selbstverständlichkeit – und das völlig zurecht:

Nutzen Sie die Möglichkeit dank regelmäßiger VorsorgeuntersuchungenIhre Mund- und Zahngesundheit zu erhalten und dabei obendrein bares Geld zu sparen! Denn wer regelmäßig Prophylaxe-Termine wahrnimmt, erhält von seiner Krankenkasse durch Extra-Zuschüsse zum Zahnersatz sowie durch weitere Bonusprogramme Rückzahlungen, Gutschriften oder weitere Vorteile. Es ist kinderleicht und wirklich lohnenswert!

Was tun? Kommen Sie zur Vorsorgeuntersuchung in unsere Praxis,falls Ihnen für dieses Jahr noch der Stempel in Ihrem Bonusheft fehlt. Vereinbaren Sie einfach noch schnell einen Termin.

Wir versprechen Ihnen eine kurze Wartezeit, sowie eine gründliche Prophylaxe – und natürlich den gewünschten Stempel für Ihr Bonusheft.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Praxisteam


Online Terminkalender für Dr. Z Praxis in Frankfurt

Sie möchten ganz bequem Ihren Behandlungstermin mit unserer Praxis vereinbaren, ohne dafür an unsere telefonische Erreichbarkeit gebunden zu sein? Ab sofort ist das kein Problem mehr – unser neues Online-Tool macht‘s möglich! Jederzeit, schnell, übersichtlich: In nur wenigen Schritten erhalten Sie Ihren Wunschtermin bei unseren Zahnärzten in Frankfurt.

Telefonisch sind wir natürlich auch weiterhin für Sie da: von montags bis freitags, 8:00 bis 20:00 Uhr.

Online Terminvereinbarung – Wie geht’s?

Schritt 1: Klicken Sie auf unserer Praxiswebsite rechts oben auf „Termin online buchen“.

Schritt 2: Wählen Sie unter „Sprechstunde“ aus, welches Anliegen Sie haben.

Schritt 3: Hier sehen Sie die freien Termine. Wählen Sie einfach Ihren Wunschtermin aus, indem Sie ihn anklicken. Sie können hier auch Ihren Wunschzahnarzt wählen und direkt seine freien Termine angezeigt bekommen.

Schritt 4: Nun geben Sie Ihren Namen und weitere Informationen ein, unter anderem Ihre mobile Telefonnummer. Sie erhalten per TAN-Verfahren eine SMS mit einem Freischaltcode, den Sie bitte in das Feld eintragen.

Ihr Termin ist nun bestätigt.


Erfolgsmeldung: Dr. Z Infostand – Aufklärung mit Spiel, Spaß und Gewinn

Herzlichen Dank für Ihre zahlreichen Besuche an unserem Infostand in der Frankfurter Innenstadt am Dienstag dem 07. November! Der Winter kommt mit großen Schritten auf uns zu – doch trotz der kalten Temperaturen nahmen Sie sich die Zeit, sich zu informieren und einen der tollen Gewinne an unserem Glücksrad zu ergattern – und das mit Erfolg.

Wir zählten mehr als 400 verteilte Dr. Z Geschenktüten, sowie Flyer und hochwertige Zahnhygieneartikel, die wir Ihnen mit Freude aushändigen konnten. Doch damit nicht genug: Wir führten zahlreiche Gespräche mit offenherzigen Interessenten aus Frankfurt und Umgebung und haben mit einigen von Ihnen prompt Termine arrangieren können.Ihre rege Anteilnahme bestätigt uns Ihr Interesse. Deshalb werden wir die Aktion bei wärmeren Temperaturen mit weiteren, hochwertigen Gewinnen für die Mundhygiene wiederholen!

Wir sind froh, dass wir Sie direkt vor Ort über die Leistungen unseres zahnmedizinischen Versorgungszentrums informieren konnten.

Vielen Dank für Ihr reges Interesse und bis zum nächsten Mal!

Ihr Praxisteam


Ankündigung: Dr. Z Infostand – Aufklärung mit Spiel, Spaß und Gewinn

Wir laden Sie ganz herzlich ein, uns am Dienstag, 07. November an unserem Infostand zu besuchen. An diesem Tag verlagern wir unseren Arbeitsplatz einfach aufdie Straße, um Ihnen liebe Patientenaktuelle Informationen und Neuigkeiten rund um die Zahngesundheit näher zu bringen. Besuchen Sie uns, informieren Sie sich direkt vor Ort über die Leistungen unseres zahnmedizinischen Versorgungszentrums und erhalten Sie wertvolle Tipps für Ihre Mundgesundheit. Vorbeikommen lohnt sich, denn Sie können mit ein wenig Glück eine hochwertige Dental-Spa-Behandlung oder tolle Artikel für die Mundhygiene gewinnen!

Wo finden Sie uns? Direkt vor unserer Praxis! Zeil 83 – hier in Frankfurt.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Praxisteam


Gruppentreffen und Fortbildung „Erfolgreiche prothetische Behandlungsabläufe“ für Zahnärztin E. Gasi und Zahnarzt Doutheil

Vom 26. bis 29. September reisten die Dr. Z Zahnärzte aus ganz Deutschland nach Cuxhaven, um an dem diesjährigen Herbsttreffen der Dr. Z Gruppe teilzunehmen.Diesen Anlass nutzte die Dr. Z Akademie und veranstaltete einen weiteren Intensiv-Hands on Kurs mit dem spannenden Thema: „Von der Präparation bis zu Bissabnahme – erfolgreiche prothetische Behandlungsabläufe“.Unsere Zahnärztin Frau Gasi und Zahnarzt Herr Doutheilwaren bei diesem ereignisreichen Wochenendemit dabei!

Zur Dr. Z Gemeinschaft zählen sich mittlerweile rund 80 Zahnärzte, deshalb wurde die Fortbildungan zwei Terminen abgehalten. Nachdem die Zahnärzte mit einem Flughafenshuttle ihr Hotel erreichten, begrüßten sie neue und bekannte Kolleginnen und Kollegen.Bei einem gemeinschaftlichen Abendessen und einem kleinen Umtrunk ließen sie den Abendfeierlich ausklingen.

Der Intensiv-Hands on Kurs startete am darauf folgenden Tag zunächst mit der Vermittlung von Theoriewissen. In spannenden Vorträgen erörterten die Referenten Inhalte wie das Präparieren von Zähnen, das Legen von Retraktionsfäden sowie das Vorgehen der Bissnahme und Abformung. Anschließend folgten praktische Übungen.In einen Übungsraum wurde an Modellen das zuvor vermittelte Wissen angewendet und Schritt für Schritt umgesetzt.

Am Abend machten sich Frau Gasi und Herr Doutheil gemeinsam mit ihren Kollegen bestens vorbereitet fürdie kommenden prothetischen Herausforderungen wieder auf den Rückweg.

Vielen Dank an die Dr. Z Akademie für die tolle Organisation.Außerdem gilt ein großer Dank den Referenten Zahnarzt Dr. M. Mehring undZahnarzt & Zahntechniker K. P. Hoffmann,für diese lehrreichen und spannenden Fortbildungstage. Bis zum nächsten Mal!


Fortbildung „Zahnärztliche Abrechnung“ für zahnmedizinische Fachangestellte

Liebe Patienten, die Abrechnung zahnmedizinischer Leistungen ist eine wichtige Aufgabe, die täglich hinter den Kulissen einer Praxis bewältigt wird – sie muss absolut korrekt, nach aktuellen Richtlinien und zügig erfolgen.Damit unsere Helferinnen ihre Kompetenzen auf dem Gebiet verbessern können, nahmen sie am 16. September an der Fortbildung für zahnmedizinische Fachangestellte teil. Im Fokus standen vielfältige Themen der zahnärztlichen Abrechnung.

Ihren Einsatzgebieten und Vorkenntnissen entsprechend,wurden die 20 Teilnehmerinnenin drei Gruppen eingeteilt, um die Inhalte gemeinsam mit den Abrechnungsexpertinnen der Dr. Z Zentralezu erarbeiten und zu üben. Gegenstand der Weiterbildung waren Themen wie die optimale Praxisorganisation,die neue Heilmittelverordnung, dieBehandlungsdokumentationsowie die Abrechnung konkreter zahnmedizinischer Leistungen aus Endodontie,Implantologie und Parodontologie.

Die Stimmung in allen Gruppen war besonders gut und so wurde neben dem herausforderndenLehrstoff auch viel gelacht.

Über den gelungenen Tag freuen wir uns sehr, denn Kompetenz in der Abrechnung ist für uns, genau wie für Sie, liebe Patienten, sehr wichtig.


Fortbildung „Moderne prothetische Konzepte – von der Einzelkrone bis zum Implantat“ bei Dr. Z

Am 04. Februar hat unser Zahnarzt Dr. Jens Doutheil erfolgreich an einer Fortbildung der Dr. Z Akademie teilgenommen. Theoriekonzepte der modernen prothetischen Versorgung standen im Fokus der Weiterbildung. Fallanalysen und Auswertung der Möglichkeiten, Therapieplanungen und die prothetische Umsetzung boten ein spannendes Programm. Gestützt durch Präsentationen, Analysen, Übungen und Erfahrungsberichte sowie fachliche Diskussionen unter den Kolleginnen und Kollegen halfen dabei das theoretische Wissen zu festigen. Herr Prof. Dr. Bernd Woestmann von der Justus-Liebig-Universität Gießen vermittelte als Referent die neusten Erkenntnisse. So konnten in dem Intensivkurs alle Teilnehmer ihre Fachkenntnisse und Kompetenzen im Bereich der modernen Prothetik auffrischen.

Alle Dr. Z Zahnärzte waren nach Ratingen (NRW) angereist und erfreut, bekannte aber auch neue Kollegen in der Dr. Z Gemeinschaft zu willkommen zu heißen. Am Abend ging ein spannender Tag zu Ende, bei demauch der gemeinsame, persönliche Austauschnicht zu kurz kam. Ein toller Tag!


Karies top – Parodontitis flop

Zunächst die guten Nachrichten: Die Zahngesundheit der Deutschen war noch nie auf einem besseren Stand als heute. Dies analysiertedas Institut der Deutschen Zahnärzte in der Fünften Deutschen Gesundheitsstudie.

Demnach reduzierten sichKarieserkrankungen an den Zahnwurzeln um 50% und auch der Kariesbefall ging zurück. Bei den 35- bis 44-jährigen sank er seit 1997 um 30%. Außerdem sind über 80% der 12-jährigen Kinder kariesfrei. Im Vergleich zu vor 20 Jahren gehen wir heute regelmäßiger zum Zahnarzt und auch die tägliche häusliche Mundpflege ist für viele von uns selbstverständlich.

Nicht so positive Ergebnisse ergaben sich bei den Parodontalerkrankungen (also Erkrankungen des Zahnbettes). Auch wenn die Studie einen Rückgang schwerer Fälle von Parodontose belegt, stieg der Behandlungsbedarf aufgrund des zunehmenden Alters der Gesellschaft kontinuierlich an. Und es wird ebenfalls deutlich: unter chronischer Zahnbetterkrankung (Parodontitis), leidet heutzutage jeder zweite (!) Deutsche.

„Das ist ein Riesenproblem. Weltweit ist Parodontitis eine der Haupterkrankungen im zahnärztlichen Bereich“, so Wolfgang Eßer, Zahnarzt und Vorstandsvorsitzender der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung im Interview mit DIE WELT*. Und weiter: „Parodontitis ist viel gefährlicher, als die meisten glauben. Jeder zweite Erwachsene müsste behandelt werden.“ Bleibt eine Parodontitis unbehandelt, ergeben sich Risiken wie das Ausfallen der Zähne. Auch andere Krankheiten wie beispielsweise Gefäßerkrankungen können daraus resultieren und zum Herzinfarkt oder Schlaganfall führen, wenn gefährliche Bakterien in die Blutbahn gelangen.

Das Zauberwort heißt Vorsorge, denn Parodontitis wird durch Bakterien ausgelöst. Eine sehr gründliche Mundhygiene schafft also eine gute Basis, um zu verhindern, dass sich krankmachende Zahnbeläge bilden können. Auch Gewohnheiten wie zum Beispiel das Rauchen oder eine ungesunde Ernährung stellen weitere Risikofaktoren dar.

Zum Glück muss man nicht gänzlich auf Süßigkeiten verzichten. Laut Wolfgang Eßer sei es ratsamer,in Maßen zu sündigen, als oft und regelmäßig Süßes zu verzehren.

* Das vollständige Interview mit Wolfgang Eßer „It’s the Zahnfleisch, stupid!“ ist am 31.08.2017 in DIE WELT erschienen.

……………………………

Liebe Patienten, da Ihre Zahngesundheit uns sehr am Herzen liegt, möchten wir Ihnen helfen einer Parodontitis und anderen Zahnerkrankungen vorzubeugen. Sie sollten regelmäßig, also 2x jährlich zur Kontrolluntersuchung kommen. Dabei wird neben Ihren Zähnen Ihr Zahnfleisch und Ihr Zahnbett gründlich untersucht, um eventuelle Paradontalkrankheiten festzustellen. Ergänzend empfiehlt sich eine halbjährliche, professionelle Zahnreinigung, bei welcher wir Stellen reinigen können, die mit Zahnbürste und Zahnseide nur schwer zu pflegen sind.


Was Zahnärzte tun

Schon in der Antike gab es erste Ansätze zu zahnmedizinischen Behandlungsmethoden. Die gängigste Methode hieß bis ins Mittelalter jedoch: „Der Zahn muss raus!“ was von einem so genannten „Zahnbrecher“ vollzogen wurde. Studierte bzw. ausgebildete Zahnärzte und Zahntechniker gibt es erst seit dem frühen 20. Jahrhundert und auch patientenfreundlichere und schmerzfreiere Behandlungen entwickelten sich erst innerhalb der letzten 200 Jahre.

Heutzutage liegen die Hauptaufgaben der Zahnärzte nicht mehr darauf, schmerzende Zähne ohne Betäubung zu entfernen. Mit modernster Technik und umfangreichem Wissen der Experten steht heute die Zahnerhaltung und -vorsorge im Mittelpunkt. Und das sehr erfolgreich: Die Zahngesundheit der deutschen Bevölkerungnimmt im internationalen Vergleich einen Spitzenplatz ein und verbessert sichsogar seit Jahren kontinuierlich.

Die Analyse des „Barmer Zahnreport 2017“ gibt einen Eindruck der Verteilung verschiedener zahnärztlichen Leistungen. Demzufolge fallen ein Drittel der Tätigkeiten auf Füllungstherapien und Vorsorgeleistungen (29,3 Prozent).Ein weiteres Drittel umfasst Patientenuntersuchungen und -beratungen (29,3 Prozent), gefolgt von minimalen Interventionen und Anästhesieleistungen.

Für Krankenkassen bedeuten gesunde Zähne einen großen Mehrwert. Deshalb bezahlen sie Erwachsenen alle sechs Monate eine allgemeine Kontrolluntersuchung, einmal jährlich die Zahnsteinentfernung, sowie alle zwei Jahre eine Parodontitis-Untersuchung. Auch für (Klein)Kinder bieten die Krankenkassen Unterstützungen mit Früherkennungsuntersuchungen und Zusatzleistungen zur Vorsorge. Und dochnutzt nur knapp jeder zweite Deutsche die Möglichkeit der regelmäßigen Zahnsteinentfernung (48,9 Prozent), obwohl alle Kennzahlen eine steigende Tendenz von 1 bis 3 Prozent in den letzten fünf Jahren aufweisen.

Seien Sie also besser als der Bundesdurchschnitt! Kommen Sie zur halbjährlichen Kontrolluntersuchung und lassen Sie sich einmal im Jahr bei uns den Zahnstein entfernen. Ihre Zähne werden es Ihnen danken.


Der Sommer – Wohlbefinden für Körper und Seele?

Der Sommer bietet zahlreiche Möglichkeiten, Körper und Seele zu entspannen. Das allgemeine Wohlbefinden wird durch die sonnigen Temperaturen gesteigert. Doch: auch Bakterien fühlen sich bei warmen Temperaturen wohler.

Der Sommer ist für viele Menschen die schönste aller Jahreszeiten. Das sehen Bakterien ähnlich, denn erhöhte Temperaturen fördern das Wachstum von mikrobiellem Leben. Mit knapp 50 Milliarden Bakterien und 700 verschiedenen Bakterienarten tummelt sich allein in der Mundhöhle eines Menschen eine unglaubliche Anzahl an Keimen – welche sich stetig erhöht. Insbesondere wenn es warm wird und Hitze unseren Körper austrocknet, entstehen Gefahrenquellen für Infektionen und Entzündungen. Denn Essensreste, welche sonst auf natürlichem Wege „weggespült“ würden, verbleiben durch die geringere Speichelbildung in Zahnfleischtaschen, Zahnzwischenräumen und im hinteren Teil der Zunge, sodass die Bakterien sich rasantvermehrenund Entzündungsreaktion auslösen. Wenn Entzündungsstoffe in die Blutbahn gelangen, verteilen sie sich fast im kompletten Organismus, und das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall steigt, eine Zuckerkrankheit kann verschlechtert werden. Unser Immunsystem hat also alle Hände voll zu tun, um dies zu verhindern. Im höheren Alter verschlechtert sich allerdings die Leistungsfähigkeit unserer Abwehrkräfte. Bakterienbildungen im Mund sind dann besonders gefährlich, denn das das Risiko für eine Erkrankung im Organismus steigt. Zudem sind zahlreiche Wechselwirkungen zwischen unserem Mund und dem Gesamtorganismus schon länger wissenschaftlich bewiesen. Zahnfleisch- und Zahnbeschwerdensteigern das Risiko allgemeiner Erkrankungen.

Um das zu verhindern, ist eine sorgfältige Zahn-, Mund- und auch Zungenpflege sehr wichtig. Eine regelmäßige häusliche Pflege mit Zahnbürste und antibakteriellem Mundwasser reicht jedoch nicht aus,um alle Bakterien und Ablagerungen zu entfernen und Infektionskrankheiten wie Karies oder Paradontitis zu verhindern. Daher sollte alle sechs Monateeine Professionelle Zahnreinigung von einer speziell ausgebildeten zahnmedizinischen Fachkraft durchgeführt werden. So wird gewährleistet, dass sämtliche Rückstände und Beläge restlos entfernt werden.

Vereinbaren Sie doch gleich einen Prophylaxe-Termin! Wir bieten Ihnen eine Professionelle Zahnreinigung zu günstigen Preisen. Eine PZR bei vollständigem Gebiss erhalten Sie ab nur 55,- Euro. Nähere Informationen erhalten Sie direkt in unserer Praxis oder auf unserer Homepage unter Leistungen – Prophylaxe & Zahnreinigung.


Infotag zu Zahnersatz & Implantaten: ein voller Erfolg!

Liebe Patienten, herzlichen Dank für Ihren Besuch an unserem Infotag am 22. Mai!

Wir hatten viel Freude, Ihnen unsere Praxis zu zeigen und Sie über Zahnersatz und Implantate zu informieren. Herzlichen Dank, dass Sie gekommen sind! Herzlichen Dank für Ihr Interesse und Ihre tollen Fragen! Wir freuen uns jedes Mal, wenn Sie zu uns kommen und wenn wir Ihnen auch mal mehr zeigen können, als nur den Behandlungsstuhl.

Wir freuen uns schon sehr auf den nächsten Infotag. Wenn Sie Interesse an einem weiteren zahnmedizinischen Thema haben, melden Sie sich doch gerne bei uns – dann bereiten wir auch dieses Thema spannend für Sie vor.

Ihr Praxisteam


Einladung zum Informationstag

Liebe Patienten, aufgrund der hohen Nachfrage findet schon bald der nächste Infotag in unserer Praxis statt, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Zahnersatz & Zahnimplantate – Hochwertig & Fair

22.05.2017 (Montag) – 16:00 bis 19:00 Uhr

Ob Brücke, Krone oder Implantat – für jeden fehlenden Zahn gibt es den richtigen Ersatz. Praxisleiter Zahnarzt Dr. Stenger informiert Sie über verschiedene Möglichkeiten, Zahnlücken zu schließen. Wir klären Sie über Vorteile der einzelnen Versorgungen auf, über unterschiedliche Materialien und woran Sie hochwertigen Zahnersatz erkennen. Teuer muss nicht gut sein. Aber faire Preise erhalten Sie dank des Dr. Z Konzeptes – seien Sie gespannt.

Anmeldung und Teilnahme ist für Sie selbstverständlich kostenlos. Um den Tag besser planen zu können, bitten wir Sie um Ihre Anmeldung, entweder telefonisch oder per E-Mail.

Anmeldung
Telefon: 069 92101824
E-Mail: praxis.frankfurt@doktor-z.net

Sie möchten in entspannter Atmosphäre mehr über Themen aus der Zahnmedizin erfahren? Bei Ihnen steht demnächst eine Behandlung an und Sie planen, sich vorab gründlich zu informieren? Sie suchen eine neue Praxis und möchten unsere Zahnärzte und unser Team kennenlernen? Oder einfach mal einen neugierigen Blick hinter die Kulissen eines modernen zahnmedizinischen Zentrums mit Dentallabor werfen? Warum auch immer Ihr Weg Sie zu uns führt – Sie sind herzlich willkommen. Bringen Sie auch gerne Bekannte, Freunde oder Familienmitglieder mit. Wir freuen uns auf Sie.


Zahnärztin Heike Caliebe nimmt an Fortbildung über „All-on-4“ – Konzept teil

Unsere Zahnärztin Heike Caliebe hat erfolgreich an der Weiterbildung „All on 4 – Feste Zähne an einem Tag“ teilgenommen. Das „All-on-4“ – Konzept ist eine Methode der Implantologie und ermöglicht, Zahnersatz für den gesamten Unter- oder Oberkiefer auf jeweils nur vier Implantaten zu befestigen. Die Versorgung mit neuen Zähnen kann in der Regel sogar direkt erfolgen, sodass eine lange Einheilungsphase nicht mehr erforderlich ist. Neben dem fachlich-theoretischen Teil hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, eine Live-OP mitzuerleben, die auf Bildschirmen in den Seminarraum übertragen wurde. Ein spannender und lehrreicher Tag.

Im theoretischen Teil der Fortbildung, bei dem es unter anderem um die chirurgische Indikation, das chirurgische Vorgehen, die prothetische sowie labortechnische Umsetzung geht, frischen die Zahnärzte ihre Fachkenntnisse auf.

Während der Live-OP verfolgten alle Zahnärzte die Operation gespannt über Bildschirme: vorne im Seminarraum wurde die Großansicht aus dem OP übertragen, rechts und links zeigten weitere Bildschirme Details der Operation.

Nach der erfolgreichen Operation gab es eine detaillierte Nachbesprechung und Auswertung mit den Zahnärzten.


Qualität erneut offiziell bestätigt:
Unsere Zertifizierung wurde auf die aktuelle QM-Norm ISO 9001:2015 erweitert!

Wir freuen uns, dass unsere Praxis erneut das ISO-Zertifikat erhalten hat! Die Technische Überwachungsgemeinschaft (TÜg) hat uns geprüft und unsere Zertifizierung auf die aktuell gültige QM-Norm DIN EN ISO 9001:2015 angepasst.

Warum gehen wir diesen freiwilligen Schritt der ISO-Zertifizierung? Ganz einfach: wir möchten, dass Sie, liebe Patienten, zufrieden sind und dass Sie bei uns das Höchstmaß an Qualität und Sicherheit erhalten. Unsere ISO-Zertifizierung bestätigt, dass die Prozesse und Arbeitsschritte in unserer Praxis nach den höchsten Qualitätsstandards erfolgen. Ihr Vorteil sind beispielsweise die geringen Wartezeiten, die kurzen Behandlungszeiträume und die sichere Herstellung unseres Zahnersatzes.
Darüber hinaus nimmt die neue ISO 9001:2015 den Bereich Risikomanagement verstärkt auf. Chancen und eventuelle Risiken bei einer Behandlung werden mit der neuen ISO systematisch erfasst und mögliche Fehler, die entstehen können, durch gezielte Maßnahmen im Voraus vermieden.

Übrigens: nicht nur die TÜg, sondern auch unsere QM-Beauftragte überprüft unsere Prozesse regelmäßig. Sollten Optimierungen nötig sein, werden sie zeitnah geplant und umgesetzt.

Lesen Sie mehr über die ISO-Zertifizierung und welche Änderungen es gibt im Vergleich zur bisherigen ISO 9001:2008 gibt hier.