In unserer Dr. Z Praxis steht Ihnen ein

KOMPETENTES TEAM

aus Zahnärzten und zahnmedizinischem Personal zur Verfügung.

Lernen Sie unser Team kennen

Praxisphilosophie und Schwerpunkte von Dr. Z

Der Patient steht bei uns im Mittelpunkt – unsere Philosophie und Schwerpunkte machen das möglich.

Ihr Zahnarzt in Dresden

Sie, lieber Patient, stehen in unserer Dr. Z Praxis in Dresden immer im Mittelpunkt. Wir wollen, dass Sie sich wohlfühlen und bieten Ihnen einen professionellen und freundlichen Service. Vom ersten Beratungsgespräch bis hin zur Nachsorge sind Sie bei Dr. Antje Müller und ihrem Team in besten Händen.

Zahnersatz und Zahnimplantate in Desden – und vieles mehr!

Unsere Leistungen umfassen das breite Spektrum der modernen Zahnheilkunde mit besonderer Spezialisierung auf die Bereiche Prothetik (Zahnersatz in Dresden), ästhetische Zahnheilkunde, Parodontologie und Endodontie. Auch die Implantologie (Zahnimplantate in Dresden) bieten wir Ihnen an. Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit – zum Beispiel durch strahlungsarmes, digitales Röntgen – sind für uns eine Selbstverständlichkeit. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Bedürfnisse und sichern Ihnen eine individuelle Beratung und Behandlung in hoher, zertifizierter Qualität hier in Dresden zu. Überzeugen Sie sich selbst. Wir freuen uns auf Sie und bieten von montags bis mittwochs sogar erweiterte Sprechzeiten bis 20 Uhr an.

Dr. Z in Dresden – Ihre erste Adresse für individuelle, hochwertige und faire Lösungen für Ihre Zähne.

Übrigens: Wussten Sie eigentlich, dass Zahnbehandlungen schon seit vielen tausenden Jahren durchgeführt werden? Bei Ausgrabungen in einer Felshöhle in Norditalien konnte bei einem circa 14.000 Jahren alten Mann die Aufbohrung eines Zahns nachgewiesen werden. Zahnbohrungen wurden zu dieser Zeit vermutlich mit Feuersteinspitzen durchgeführt. Eine örtliche Betäubung (in der Zahnmedizin „Lokalanästhesie“ genannt) wurde zu dieser Zeit im europäischen Raum jedoch nicht durchgeführt. Erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde einer alten Tradition aus Peru Beachtung geschenkt, nämlich dem Kauen von Kokablättern, das die Mundschleimhaut gefühllos macht. Unbehandelte Blätter des Kokastrauches enthalten neben Calcium, Eisen und Vitaminen nämlich 14 Alkaloide. Trotz der hohen Giftkonzentration, einer kurzen Wirkungsdauer und der fatalen Suchterscheinungen wurde Kokain damals als lokale Betäubungsmethode in der Medizin eingesetzt (erstmalig im Jahr 1884 in Wien).

Kokablätter bieten wir Ihnen selbstverständlich NICHT bei uns an. Aber viele andere Sedierungsmethoden, um Ihre Behandlung komplett schmerzfrei zu gestalten, zum Beispiel eine Betäubung mit Lachgas.