Aktuelles


Doppelt sparen: Weniger Zucker in 2018

Die Top 3 der guten Vorsätze: Sportlicher werden, abnehmen und sich gesünder ernähren. Wie bewusst ist Ihnen Ihr Zuckerkonsum? Lesen Sie mehr…


Frohes neues Jahr Bochum

Das gesamte Team der Dr. Z Praxis Bochum wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018. Unser Versprechen einer hochwertigen Zahnmedizin zu günstigen Preisen gilt natürlich auch im neuen Jahr! Lesen Sie mehr…


Frohe Weihnachten Bochum

Liebe Patienten,

vielen Dank für das tolle Jahr 2017! Sie haben uns stets Ihr Vertrauen entgegengebracht und das wissen wir sehr zu schätzen. Auf ein ebenso schönes Jahr 2018.

Wir wünschen Ihnen besinnliche Feiertage und Zufriedenheit im neuen Jahr. Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut rüber.

Ihr Zahnärzteteam Er, Alshgry, Schlempp & Praxisteam


JETZT BONUS FÜR 2017 SICHERN!

Das Bonusheft der Krankenkasse bietet Ihnen gleich zwei Vorteile auf einmal:Sie beugen dank regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen Mund- und Zahnerkrankungen vor und profitieren durch Bonusprogramme Ihrer Krankenkasse. So können Sie kräftig Geld sparen in Form von Gutschriften, Zuschüssen oder Rückzahlungen! Falls Ihnen also für dieses Jahr noch der Stempel in Ihrem Bonusheft fehlt, kommen Sie doch einfach zur Vorsorgeuntersuchung in unsere Praxis.

Wir garantieren Ihnen eine kurze Wartezeit, sowie eine gründliche Prophylaxe und natürlich den Stempel für Ihr Bonusheft.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Praxisteam


Online-Terminkalender für Dr. Z Praxis in Bochum

Update in Bochum: von nun an haben Sie die Möglichkeit, Ihren Termin auch online mit uns zu vereinbaren. Sie können sich also in Ruhe undauch außerhalb unserer Sprechzeiten bei Ihrem Wunschzahnarzt für Ihren Wunschtermin anmelden.

Falls Sie lieber telefonisch mit uns sprechen möchten, ist das natürlich weiterhin möglich! Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag, durchgängig zwischen 8:00 bis 20:00 Uhr direkt oder eine telefonische Vertretung, die sich um Ihr Anliegen kümmert.

Online-Terminvereinbarung – Wie geht’s?

In wenigen Schritten zu Ihrem Wunschtermin.

Schritt 1: Klicken Sie auf „Termin Online buchen“.

Schritt 2: Wählen Sie unter „Sprechstunde“ aus, welches Anliegen Sie haben.

Schritt 3: Hier sehen Sie die freien Termine. Wählen Sie einfach Ihren Wunschtermin aus, indem Sie ihn anklicken. Sie können hier auch Ihren Wunschzahnarzt wählen und direkt seine freien Termine angezeigt bekommen.

Schritt 4: Nun geben Sie Ihren Namen und weitere Informationen ein, unter anderem Ihre mobile Telefonnummer. Sie erhalten per TAN-Verfahren eine SMS mit einem Freischaltcode, den Sie bitte in das entsprechende Feld eintragen.

Ihr Termin ist nun bestätigt.


Gruppentreffen und Fortbildung „Erfolgreiche prothetische Behandlungsabläufe“ für Dr. Z Zahnärztinnen Er und Alshgry

Unsere Zahnärztinnen Frau Er und Frau Alshgry reisten gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der Dr. Z Gemeinschaft in den hohen Norden nach Cuxhaven, um an dem diesjährigen Dr. Z Herbsttreffen vom 26. bis 29. September teilzunehmen. Dabei hatten die Zahnärztein dem Intensiv-Hands on Kurs „Von der Präparation bis zu Bissabnahme – erfolgreiche prothetische Behandlungsabläufe“ der Dr. Z Akademie die Gelegenheit zur Fortbildung auf dem Gebiet der Prothetik.

Die Dr. Z Gemeinschaft zählt mittlerweile rund 80 Zahnärzte in ihren Reihen.Deshalb wurde die praxisorientierte Fortbildung an zwei Terminen abgehalten. Die Zahnärzte wurden mit einem Flughafenshuttle in ihr Hotel gebracht, um sich auf die anstehenden Fortbildungstage vorzubereiten und den Abend bei einem gemeinschaftlichen Abendessen ausklingen zu lassen. Sie nutzten die sich bietende Gelegenheit, auf das erste Halbjahr anzustoßen und neue sowie alte Kollegen zu begrüßen.

Die Intensivfortbildung begann am nächsten Tag zunächst mit einer Vermittlung von Theoriewissen. Das Präparieren von Zähnen, das Legen von Retraktionsfäden sowie die Bissnahme und Abformung wurde in Präsentationen, Vorträgen und Diskussionenerörtert. Durch praktische Übungen des prothetischen Behandlungsablaufs, in denen das zuvor vermittelte Wissen Anwendung fand, wurde der lehrreiche Tag abgerundet. Mit neustem Wissen versorgt und optimal vorbereitet für kommende prothetische Aufgaben, machten sich die Dr. Z Zahnärzte am Abend wieder auf den Weg zum Flughafen, um den Rückweg in ihre Heimatorte anzutreten.

Wir bedanken uns bei den Referenten – Zahnarzt und Zahntechniker K. P. Hoffmann und Zahnarzt Dr. M. Mehring – und bei der Dr. Z Akademie für diese lehrreichen und spannenden Fortbildungstage. Bis zum nächsten Mal!


Fortbildung „Zahnärztliche Abrechnung“ für zahnmedizinische Fachangestellte

Am 16. September hat erfolgreich die nächste Fortbildung der Dr. Z Akademie für zahnmedizinische Fachangestellte stattgefunden, bei der es um verschiedene Themen rund um die zahnärztliche Abrechnung ging. Dr. Z Praxismitarbeiterinnen aus ganz Deutschland ließen es sich nicht nehmen, an ihrem arbeitsfreien Samstag die Dr. Z Zentrale in Düsseldorf zu besuchen, um an der Fortbildung teilzunehmen.

Eingeteilt in drei Gruppen, erarbeiteten die rund 20 Teilnehmerinnen zusammen mit den Abrechnungsexpertinnen der Dr. Z Zentrale die komplexen Themen. Neben der neuen Heilmittelverordnung wurdenPunkte wie dieBehandlungsdokumentation, die Abrechnung konkreter zahnmedizinischer Leistungen aus Implantologie, Endodontie und Parodontologiesowie die optimale Praxisorganisation erfolgreich abgehandelt.

Trotz des intensiven Lehrstoffs und so manchem rauchenden Kopf am Abend,war die Stimmung in allen Gruppen sehrpositiv und es wurde viel gelacht.

Wir bedanken uns recht herzlich für die rege Teilnahme und sagen – auf ein Neues, liebe Dr. Z Akademie.


Fortbildung „Moderne prothetische Konzepte – von der Einzelkrone bis zum Implantat“ bei Dr. Z

Die Fortbildung „Moderne prothetische Konzepte – von der Einzelkrone bis zum Implantat“ der Dr. Z Akademie hat am 16. September stattgefunden.

Wovon handelte das Seminar? Neben Fallanalysen und derenAuswertung ging es umdie Planung der Therapien undschlussendlich um Versorgungsmöglichkeiten in derProthetik. Welche Möglichkeiten bietet die moderne Zahnmedizin und welche Grenzen gibt es? Wann dienen Implantate als bessere Lösung bzw. wann sind alternative Prothetik-Versorgungen vorteilhaft? Analysen, Übungen, Präsentationen, Erfahrungsberichte und fruchtbare Diskussionen festigten das Wissen der Zahnärzte und erweiterten ihre Kompetenzen.

Teilnehmer waren Dr. Z Zahnärzte aus ganz Deutschland sodass es viel Raum für fachlichen und persönlichen Austausch gab. Vielen Dank auch an den Referenten Herrn Prof. Dr. Bernd Woestmann von der Justus-Liebig-Universität Gießen für diesen informativen Fortbildungstag.


Karies top – Parodontitis flop

Zuerst die gute Nachricht: Nie war die Zahngesundheit der Deutschen so gut heute. Dies belegt die Fünfte Deutsche Gesundheitsstudie durch das Institut der Deutschen Zahnärzte.

Das Urteil stützt sich auf mehrere Erkenntnisse: Zum einen ist der Kariesbefallbei 35- bis 44-jährigen seit 1997 um 30 Prozent gesunken und zum anderen wurden Karieserkrankungen an den Zahnwurzeln sogar um 50 Prozentreduziert. Außerdem sind mehr als 80 Prozent der 12-jährigen Kinder heute kariesfrei. Zurückzuführen ist dies auf unser heutiges Verständnis der Mundhygiene, denn das tägliche Zähneputzen gilt inzwischen als eine Selbstverständlichkeit. Zusätzlich gehen wir heutzutage regelmäßiger zum Zahnarzt als noch vor 20 Jahren.

Nicht so rosige Rückschlüsse ergeben sich bei Parodontalerkrankungen (also Erkrankungen des Zahnbettes). Auch wenn die Statistik zwar zeigt, dass schwere Parodontosefälle in der Bevölkerung zurückgegangen sind, stieg der Behandlungsbedarf aufgrund der demografischen Entwicklung an. Rund 50 Prozent der Erwachsenen plagt heutzutage eine Parodontitis, also die chronische Zahnbetterkrankung.

„Das ist ein Riesenproblem. Weltweit ist Parodontitis eine der Haupterkrankungen im zahnärztlichen Bereich“, konstatiert Wolfgang Eßer, Zahnarzt und Vorstandsvorsitzender der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung im Interview mit DIE WELT*. Und weiter führt er aus: „Parodontitis ist viel gefährlicher, als die meisten glauben. Jeder zweite Erwachsene müsste behandelt werden.“ Bleibt eine Parodontitis unbehandelt, können die Zähne ausfallen. Auch andere Krankheiten wie zum Beispiel Gefäßerkrankungen können folgen und zum Herzinfarkt oder Schlaganfall führen, wenn gefährliche Bakterien in den Blutkreislauf gelangen.

Also was tun? Die Infektionskrankheit Parodontitis wirddurch Bakterien ausgelöst. Um Folgeschäden zu vermeiden, ist die gewissenhafte Mundhygiene unabdingbar.Zusätzlich sollten Sie halbjährlich eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen, sosind Sie optimal gegenkrankmachende Bakterien geschützt.

Glücklicherweise muss man nicht gänzlich auf Süßigkeiten verzichten. „Häufiger ist riskanter als viel“, so Eßer. Auch Zahnärzte naschen mal, aber dann mit Zurückhaltung. Wer sich direkt danach die Zähne putzt, minimiert das Kariesrisiko zusätzlich.

* Das vollständige Interview mit Wolfgang Eßer „It’s the Zahnfleisch, stupid!“ ist am 31.08.2017 in DIE WELT erschienen.

……………………………

Liebe Patienten, die Gesundheit Ihrer Zähne liegt uns sehr am Herzen. Um vorsorglich Zahnerkrankungen zu vermeiden, sollten Sie halbjährlich zur Kontrolluntersuchung kommen. Dabei wird neben Ihren Zähnen auch Ihr Zahnbett und Ihr Zahnfleisch untersucht, um zu sehen, ob Sie von einer Parodontalkrankheit betroffen sind. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen eine professionelle Zahnreinigung.Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch werden einer gründlichen Reinigung unterzogen, Ihre Gesundheit bewahrt und Ihr schönes Lächeln unterstützt!


Tipps & Tricks bei Zahnschmerzen – natürliche Hausmittel

Zahnschmerzen kündigen sich meist mit einem Pochen oder Ziehen der betroffenen Stelle an. Am besten ist es, einen Zahnarzt aufzusuchen, damit der Experte sich das Problem ansieht und behebt. Doch wie so oft kündigen sich Zahnschmerzen am Wochenende oder mitten in der Nacht an oder wenn gerade kein Ibuprofen oder Paracetamol in der Hausapotheke sind. Um Schmerzen und Entzündungen vorübergehend zu lindern, haben wir Ihnen eine Auflistung sehr hilfreicher Hausmittelchen zusammengestellt:

10 natürliche Hausmittel bei Zahnschmerzen

  1. Rosmarin lindert: Kauen Sie auf frischen oder getrockneten Rosmarinblättern herum.
  2. Salbei mildert: Spülen Sie die schmerzende Stelle mehrmals mit lauwarmem Salbeitee.
  3. Teebaumöl beruhigt: Bestreichen Sie die Zähne mit reinem Teebaumöl, gurgeln Sie auch damit (verdünnt).
  4. Nelken helfen: Stecken Sie eine Gewürznelke zu dem schmerzenden Zahn oder tunken Sie ein Wattestäbchen in Nelkenöl und reiben damit die schmerzende Stelle ein.
  5. Grüner Tee hemmt die Entzündung: Ziehen Sie grünen Tee lauwarm zwischen den Zähnen durch, seine Gerbstoffe helfen bei der Heilung.
  6. Kamille unterstützt Auch Kamille kann ein sinnvolles Mittel sein, zum Beispiel als Aufguss für eine Mundspülung oder als Tinktur (verdünnt).
  7. Kühlen hilft: Legen Sie einen Eisbeutel auf die Wange, wo es schmerzt.
  8. Wirsing oder Weißkohl lindern: Legen Sie frische Blätter in ein Leinentuch oder eine Wundkompresse. Walzen / kneten Sie sie, bis der Saft aus dem Blatt austritt und legen Sie den Umschlag dann auf die schmerzende Wange.
  9. Akupressurpunkt entspannt: Massieren Sie die Hautfalte zwischen Nase und Oberlippe für ein bis zwei Minuten.
  10. Alkohol betäubt und desinfiziert: Bedecken Sie die schmerzende Stelle für ca. zehn Minuten mit hochprozentigem Alkohol (z.B. Schnaps) – Achtung, nicht bei Kindern anwenden!

Bei starken Zahnschmerzen sollten Sie sich in jedem Fall an einen Zahnarzt wenden, um weitere Folgeschäden zu vermeiden. Denn Entzündungen hinterlassenSchäden an der Zahnsubstanz. Die aufgelisteten Hausmittelchen könnenzwar kurzfristig den Schmerz lindern, stellen aber keine alternative Behandlungsmethode zu einem Zahnarztbesuch dar.

Wussten Sie schon, was der „sympathische Zahnschmerz“ ist? Sie denken bestimmt: „ein Schmerz ist eigentlich gar nicht sympathisch.“ Da haben Sie Recht. Doch damit ist ein medizinischer Fachbegriff gemeint. Der idiopathische Zahnschmerz zum Beispiel wird durch Schäden im Zahn selbst hervorgerufen. Der sympathische Zahnschmerz hingegen ist von anderen Organen abhängig und wird nur auf dem Weg vom Reflex auf das Zahnnervengewebe übertragen. Ein weiterer Zahnschmerz, der nervösen Zahnschmerz, kann weder auf ein Abszess, noch ein Geschwulst oder eine Rötung im Körper nachgewiesen werde. Er tritt durch eine allgemeine Verstimmung des Nervensystems auf.


„Der beste Platz für Ihre Zähne“ – Dr. Z auf dem Bochumer Gesundheitsboulevard!

Am 24. Juni fand in Bochum das Gesundheitsforum auf dem Boulevard statt. Was für ein Tag! Mit Spiel, Spaß und natürlich jeder Menge Informationen und Aufklärung rund um Ihre Zahngesundheit konnten Sie uns im Dr. Z Zelt besuchen. An diesem „besten Platz für Ihre Zähne“ (so das Motto unseres Auftritts) erhielten alle Gäste fachkundige Informationen durch unsere Zahnärzte und unser Praxisteam. Besonders gefragt waren Themen wie Zahnersatz, Implantate und die umfassende Mundhygiene. Wir hatten viel Freude daran, unseren Besuchern das Dr. Z Konzept zu erläutern und welche Vorteile Patienten bei uns erhalten. Wer am „Dr. Z Glücksrad“ drehte, konnte sogar eine Professionelle Zahnreinigung gewinnen!

Wussten Sie’s schon? Bei uns gibt es keine Tabus! Daher klären wir auch gerne über etwas ungemütlichere Themen auf, wie zum Beispiel Mundgeruch. An unserem Stand konnte jeder Besucher bei sich messen lassen, wie es darum steht ;-). Das kam so gut an, dass sogar der Bochumer Stadtspiegel darüber berichtete.

Fazit: Es kamen rund 250 Besucher an unseren Stand, denen wir – neben Dr. Z Flyern, Zahnbürsten und Artikeln für die Mundhygiene – auch eine persönliche Einladung zu unserem Infotag überreichen konnten. Und 50 glückliche Gewinner freuen sich bald über ihren Termin zur kostenlosen Professionellen Zahnreinigung in unserer Praxis.

Wir sagen einstimmen: Gerne wieder! Nächstes Jahr mit Ihnen? Wir freuen uns auf Sie!

Der gut besuchte „Beste Platz für Ihre Zähne“ – das Dr. Z Zelt auf dem Bochumer Gesundheitsboulevard. Hier drehte sich alles um die Zahngesundheit.


Auch das Dr. Z Glücksrad drehte sich und machte viele Besucher glücklich.

Der Dr. Z Nachwuchs war natürlich auch dabei! Finja Nordick vor dem Dr. Z Glücksrad:

Sogar die Presse berichtete über uns: rechts oben eine Besucherin, die sich an unserem Stand beraten lässt.

Quelle: Stadtspiegel, Bochum Messe


Spannende Fortbildung „Endodontologie“ für Zahnärztin Iman Alsghry

Unsere Zahnärztin Iman Alsghry nahm am 23. und 24. Juni an einer Fortbildung der Dr. Z Akademie im Fachgebiet Endodontologie (auch Endodontie oder kurz Endo genannt) teil.

Die Endodontologie befasst sich mit den Weichgeweben im Inneren des Zahns und dem angrenzenden Zahnschmelz. Ziel der Endodontologie ist es, die natürlichen Zähne zu erhalten, auch wenn sie schon bis in den Bereich des Nerves erkrankt sind. Denn die natürlichen Zähne sind immer noch die besten.

Vorgestellt wurde das moderne RECIPROC®-Konzept zur Aufbereitung von Wurzelkanälen. Dieses Verfahren ermöglicht eine effiziente, sichere und zuverlässige Behandlung bei endodontologischen Eingriffen und bietet durch die maschinelle Anwendung des Reziprok-Systems für den Behandler und Patienten einen immensen Mehrwert. Die Fortbildung vermittelte im theoretischen Teil das neuste Wissen zu diesem innovativen Konzept und umfasste auch einen Praxis-Workshop, bei dem unter klinikähnlichen Bedingungen das Erlernte an extrahierten Zähnen angewendet wurde.

Aus ganz Deutschland reisten Zahnärzte der Dr. Z Gruppe zu diesem hochkarätigen Hands-on-Kurs nach Essen (NRW) an. Unsere Kollegin Zahnärztin Alsghry konnte also auch viele neue Zahnärzte der Dr. Z Gemeinschaft kennenlernen. Beim gemeinschaftlichen Abendessen war Zeit, sich fachlich und natürlich auch persönlich auszutauschen.

Lernen und Anwenden: das innovative RECIPROC®-Konzept der Endodontologie – unsere Dr. Z Zahnärzte bei praktischen Übungen an extrahierten Zähnen

Geselligkeit und Austausch unter Kollegen: die Dr. Z Zahnärzte beim gemeinschaftlichen Abendessen


Einladung zum Informationstag

Liebe Patienten, wir laden Sie herzlich zu unserem nächsten Infotag ein:

Zahnersatz & Zahnimplantate – Hochwertig & Fair

28.06.2017 (Mittwoch) – 16:00 bis 19:00 Uhr

Ob Brücke, Krone, oder Zahnimplantat – für jede Lücke gibt es den passenden Ersatz. Unsere Zahnärztin Hanane Er informiert Sie über verschiedene Möglichkeiten, Zahnlücken zu schließen. Wir klären Sie über Vorteile und Risiken der einzelnen Versorgungen auf, über Materialien, die zum Einsatz kommen (z.B. Keramik, Kunststoff oder Komposit) und woran Sie hochwertigen Zahnersatz erkennen. Unser Dr. Z Konzept bietet Ihnen faire Preise für Zahnersatz – und dies in hochwertiger, zertifizierter Qualität.

Die Teilnahme ist für Sie kostenlos. Wir bitten Sie aber um telefonische Anmeldung oder eine kurze E-Mail, damit wir den Tag besser planen können.

Anmeldung
Telefon: 0234 89066603
E-Mail: praxis.bochum@doktor-z.net

Warum führen wir Infotage durch? Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, in entspannter Atmosphäre mehr über Themen aus der Zahnmedizin zu erfahren. Vielleicht steht bei Ihnen demnächst eine Behandlung an und Sie wollen sich vorher gründlich informieren? Vielleicht suchen Sie eine neue Praxis und möchten uns einfach unverbindlich kennenlernen? Oder Sie sind neugierig und wollen einen Blick hinter die Kulissen einer modernen Zahnarztpraxis mit Labor werfen? Sie sind in jedem Fall herzlich willkommen. Bringen Sie auch gerne Freunde oder Familienmitglieder mit. Wir freuen uns auf Sie.


Fortbildung „Ästhetische Frontzahnfüllungen“ für unser Zahnärzteteam Hanane Er und Iman Alsghry

Am 13. Mai war es wieder soweit: unser Zahnärzteteam nahm am nächsten Fortbildungsseminar der Dr. Z Akademie teil, diesmal ging es um moderne Füllungstherapien mit Kompositen. Prof. Dr. Claus-Peter Ernst – Zahnarzt, langjähriger Dozent an der Universitätsklinik Mainz und Gründungsmitglied der Praxisklinik Mediplus Mainz – hielt dieses hochkarätige Intensivseminar in der Dr. Z Zentrale in Düsseldorf.

Komposite sind plastische Füllungsmaterialien für Zähne und werden vor allem im Frontzahnbereich für Füllungen verwendet sowie für die Befestigung von Kronen, Wurzelstiften und Keramikrestaurationen. Komposite werden in verschiedenen Farbnuancen hergestellt und liefern ein hoch-ästhetisches Ergebnis, da der Farbton anhand der Zähne ausgewählt werden kann. Somit ist nach der optimalen Behandlung kaum ein Unterschied zwischen den künstlichen und den natürlichen Zähnen zu erkennen.

Neben der Theorievermittlung gab Prof. Ernst den Teilnehmern viele praktische Hinweise. Anschließend hatten alle Zahnärzte die Gelegenheit, sich zu ihren Erfahrungen mit Komposit-Füllungen auszutauschen.

Ein rundum gelungener Tag – fachlich und persönlich.


Herzlich willkommen in unserer Praxis, liebe Zahnärztin Iman Alshgry!

Wir freuen uns über Verstärkung: Zahnärztin Iman Alshgary unterstützt seit April unsere Praxis in allen Bereiche der Zahnmedizin Unsere freundliche und einfühlsame Kollegin ist schon jetzt bei ihren Patienten sehr beliebt. Lernen Sie unsere neue Zahnärztin kennen: entweder bei Ihrem nächsten Besuch in unserer Praxis oder unter „Team“, wo sie sich persönlich vorstellt.


Fortbildung zum „All-on-4“ – Konzept mit Live-OP für Zahnärztin Hanane Er

Am 04. Februar hat unsere Zahnärztin an der Fortbildung der Dr. Z Akademie „All on 4 – Feste Zähne an einem Tag“ teilgenommen. Die „All-on-4“ – Methode ist eine moderne Art der Implantation, die es ermöglicht, künstliche Zähne für den gesamten Ober- oder Unterkiefer auf nur vier Implantaten zu befestigen. Die Versorgung mit Zahnersatz kann meist direkt erfolgen, eine lange Einheilungsphase ist in der Regel nicht mehr erforderlich. Die Fortbildung umfasste auch eine Live-OP, die auf Bildschirme in den Seminarraum übertragen wurde. So konnten die Teilnehmer nach dem fachlich-theoretischen Teil sogar live mitverfolgen, wie eine Patientin operiert wurde. Ein spannender und erfolgreicher Tag, der mit einem Zertifikat und 10 Fortbildungspunkten von der Zahnärztekammer bestätigt wurde.

Im theoretischen Teil der Fortbildung, bei dem es unter anderem um die chirurgische Indikation, das chirurgische Vorgehen, die prothetische sowie labortechnische Umsetzung geht, frischen die Zahnärzte ihre Fachkenntnisse auf.

Während der Live-OP verfolgten alle Zahnärzte die Operation gespannt über Bildschirme: vorne im Seminarraum wurde die Großansicht aus dem OP übertragen, rechts und links zeigten weitere Bildschirme Details der Operation.

Nach der erfolgreichen Operation gab es eine detaillierte Nachbesprechung und Auswertung mit den Zahnärzten.


Qualität erneut offiziell bestätigt:
Wir sind jetzt nach der QM-Norm ISO 9001:2015 zertifiziert!

Liebe Patienten, wir freuen uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass unsere ISO-Zertifizierung durch die Technische Überwachungsgemeinschaft (TÜg) bestätigt und erneuert wurde – und zwar von der bisher gültigen ISO 9001:2008 auf die aktuelle ISO 9001:2015!

Diese ISO-Zertifizierung ist freiwillig, wir gehen damit einen deutlichen Schritt über das gesetzlich vorgeschriebene Qualitätsmanagement hinaus. Und warum? Wir möchten Ihnen die beste Qualität bieten. Dafür müssen alle Behandlungsschritte und Prozesse in unserer Praxis bestmöglich und transparent ablaufen. Das Ergebnis sehen Sie zum Beispiel in den geringen Wartezeiten, den kurzen Behandlungszeiträumen und der sicheren Herstellung des Zahnersatzes, auf den Sie bei uns eine erweiterte Garantie erhalten. Neben der TÜg prüft auch unsere QM-Beauftragte kontinuierlich unsere Prozesse, dazu gehören unter anderem die Praxisorganisation und das Risikomanagement. Denn: wenn wir gut organisiert arbeiten, arbeiten wir wirtschaftlich. Das bedeutet, wir können unsere Kosten dauerhaft geringhalten und Ihnen auch in Zukunft die günstige Preisstruktur unseres Dr. Z Konzeptes bieten.

Lesen Sie mehr über die ISO-Zertifizierung bei Dr. Z hier.