Aktuelles


Frohe Weihnachten Berlin

Liebe Patienten,

das Ende des Jahres steht bevor. Das Fest der Liebe bietet sich an, um all die Ereignisse Revue passieren zu lassen. Wir möchten die Gelegenheit nutzen und uns recht herzlich bei Ihnen für Ihr Vertrauen bedanken.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in ein gesundes Jahr 2018.

Ihr Zahnärzteteam Frau Boldt und Herr Negnal mit dem gesamten Dr. Z Praxisteam


JETZT BONUS FÜR 2017 SICHERN!

Unkompliziert und lukrativ – mit dem Bonusheft der Krankenkasse Vorteile sichern!

Zwei gute Gründe, warum es für viele Patienten bereits jetzt selbstverständlich ist: Dank regelmäßiger Vorsorgeuntersuchung stärken Sie Ihre Mund- und Zahngesundheit und on top können Siedank des Bonusprogrammes Ihrer Krankenkasse in Form von Rückzahlungen und Gutschriften kräftig sparen und Vorteile nutzen!

Ergreifen Sie die Gelegenheit und kommen Sie zur Prophylaxe-Untersuchung in unsere Praxis.

Wir versprechen Ihnen kurze Wartezeiten, eine gründliche Prophylaxe und selbstverständlich den Stempel für Ihr Bonusheft.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Praxisteam


Online-Terminkalender für Dr. Z Praxis in Berlin

Liebe Patienten, von nun an können Sie auch online einen Termin vereinbaren. So können Sie sich in Ruhe und mühelos außerhalb unserer Sprechzeiten bei Ihrem Wunschzahnarzt für Ihren Behandlungstermin anmelden.

Wenn Sie lieber weiterhin telefonisch mit uns sprechen möchten, erreichen Sie uns nach wie vor telefonisch von Montag bis Freitag, durchgängig zwischen 8:00 bis 20:00 Uhr direkt oder eine telefonische Vertretung, die ihren Terminwunsch gerne aufnimmt.

Online-Terminvereinbarung – Wie geht’s?

In wenigen Schritten zu Ihrem Wunschtermin.

Schritt 1: Klicken Sie auf „Termin Online buchen“.

Schritt 2: Wählen Sie unter „Sprechstunde“ aus, welches Anliegen Sie haben.

Schritt 3: Hier sehen Sie die freien Termine. Wählen Sie einfach Ihren Wunschtermin aus, indem Sie ihn anklicken. Sie können hier auch Ihren Wunschzahnarzt wählen und direkt seine freien Termine angezeigt bekommen.

Schritt 4: Nun geben Sie Ihren Namen und weitere Informationen ein, unter anderem Ihre mobile Telefonnummer. Sie erhalten per TAN-Verfahren eine SMS mit einem Freischaltcode, den Sie bitte in das entsprechende Feld eintragen.

Ihr Termin ist nun bestätigt.


Gruppentreffen und Fortbildung „Erfolgreiche prothetische Behandlungsabläufe“ für Zahnärzte Frau Boldt und Herr Negal

Vom 26. bis 29. September fand das diesjährige Dr. Z Herbsttreffen in Cuxhaven statt. Zu diesem Anlass arrangierte die Dr. Z Akademie den hochkarätigen Intensiv-Hands on Kurs „Von der Präparation bis zur Bissabnahme – erfolgreiche prothetische Behandlungsabläufe“. Selbstverständlich nutzten auch unsere Zahnärzte Franziska Boldt und JohannesNegal diese wunderbare Gelegenheit und reisten in den hohen Norden nach Cuxhaven.

Nachdem die Zahnärzte dank eines Flughafenshuttles ihr Hotel in Cuxhaven erreichten, nahmen Sie an einem gemeinsamen Abendessen mit den Kolleginnen und Kollegen teil. Dort konnten Sie sich austauschen und eine gesellige Zeit verbringen, um sich auf die kommenden Fortbildungstage vorzubereiten.

Der Intensivkurs startete mit packendem Theoriewissen. Kernthemen wie das Präparieren von Zähnen, das Legen von Retraktionsfäden sowieBissnahme und Abformung wurden in Vorträgen erörtert. Nach einer kurzen Mittagspause, in der die Teilnehmer Zeit zum Austausch der behandelten Themen fanden, begann der zweite Teil der Fortbildung. Die Zahnärzte versammelten sich in dem sogenannten „Phantomsaal“ (einem Übungsraum),um das Wissen zum prothetischen Behandlungsablauf anzuwenden und an Modellen zu festigen. Am Abend reisten Zahnärztin Boldt und ZahnarztNegal gemeinsam mit den Dr. Z Kollegen mit dem Shuttle wieder zum Flughafen und von dort aus in ihre Heimatorte.

Recht herzlichen Dank an die Referenten – Zahnarzt und Zahntechniker K. P. Hoffmann und Zahnarzt Dr. M. Mehring –für diese lehrreichen Weiterbildungstage und an die Kollegen der Dr. Z Gemeinschaft für das tolle Gruppentreffen. Bis zur nächsten spannenden Fortbildung!

Wussten Sie‘s schon…?

In Zusammenarbeit mit renommierten Partnern und Universitätskliniken veranstaltet die Dr. Z Akademie regelmäßig Weiterbildungen zu Themen der modernen Zahnmedizin. In theoretischen und praktischen Seminaren werden unseren Zahnärzten und medizinischen Fachangestellten so neuste Erkenntnisse fortschrittlicher Behandlungsmethoden vorgestellt. Wir legen sehr viel Wert darauf, Ihnen liebe Patienten, einen hohen Qualitätsstandard zu bieten und Ihnen mit besten Kompetenzen zur Seite zu stehen.


Fortbildung „Zahnärztliche Abrechnung“ für zahnmedizinische Fachangestellte

Die zahnärztliche Abrechnung stellt einen wichtigen Teil der täglichen Aufgaben einer Praxis dar. Sie muss zügig, nach gesetzlichen Richtlinien und natürlich absolut fehlerfrei erstellt werden. Um dies gewährleisten zu können und immer auf dem neusten Stand zu sein, veranstaltete die Dr. Z Akademie am 16. September in Düsseldorf die Fortbildung „zahnärztliche Abrechnung“ für alle zahnärztlichen Fachangestellten der Dr. Z Gruppe.

Neben der neuen Heilmittelverordnung reichten die Inhalte von der Behandlungsdokumentation über die Abrechnung konkreter zahnmedizinischer Leistungen aus Implantologie, Endodontie und Parodontologie bis hin zum Factoring. Weiterhin ging es um die optimale Praxisorganisation.Die rund 20 Teilnehmerinnen wurdenin drei Gruppen eingeteilt, um gemeinsam mit den Dr. Z Abrechnungsexpertinnen die Themen zu erarbeiteten.

Die komplexe Thematik verlangte den Teilnehmerinnen so einiges ab. Dennoch wurde viel gemeinsam gelacht, sodass jeder am Abend zufrieden nach Hause ging.


Fortbildung „Moderne prothetische Konzepte – von der Einzelkrone bis zum Implantat“ bei Dr. Z

16. September 2017 – Die Dr. Z Akademie organisierte erneut eine Fortbildung für alle Zahnärzte der Praxisgruppe. Gemeinsam widmeten sie sich in dem Tagesseminar dem komplexen Fachgebiet der Prothetik. Geleitet wurde die Veranstaltung durch Prof. Dr. Bernd Woestmann von der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Ziel der Weiterbildung war es, durch Theoriekonzepte der modernen prothetischen Versorgung genauere Einschätzungen treffen zu können, wann Implantate die bessere Lösung bieten und wann Prothetik-Versorgungen eine angemessene Alternative darstellen. Kernelemente der Veranstaltung waren Fallanalysen und Auswertungen der Möglichkeiten, Therapieplanungen und schlussendlich die praktische prothetische Umsetzung. Welche Grenzen hat die moderne Zahnmedizin, welche Möglichkeiten bietet sie? Durch fachliche Diskussionen sowie Präsentationen, Analysen und Erfahrungsberichte wurde alle Kernthemen rund um das Fachgebiet Prothetik behandelt, um Sie, liebe Patienten, noch kompetenter beraten und behandeln zu können.

Aus ganz Deutschland reisten wir Dr. Z Zahnärzte an und trafen bekannte sowie neue Kollegen aus unserer Gemeinschaft. Neben einer Menge fachlichem Input, kam so auch der gemeinschaftliche Austausch nicht zu kurz.


Einladung zum Informationstag

Liebe Patienten, Sie sind gesundheitsbewusst und achten gleichzeitig auf Ihr Portemonnaie? Sie wünschen schöne und gesunde Zähne – ohne ein Vermögen auszugeben? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir laden wir Sie herzlich zu unserem kostenlosen Patientenseminar ein:

• Thema: „Zahnersatz & Zahnimplantate – Moderne Zahnmedizin zu fairen Preisen“
• Wann: 11.Oktober 2017 (Mittwoch)
• Uhrzeit: 14:00 bis 18:00 Uhr
• Wo: Dr. Z Zahnarztpraxis, Tempelhofer Damm 188, 12099 Berlin
• Referent: Zahnärztin Franziska Boldt
• Anmeldung: 030 / 7521260
• Teilnahme: kostenlos

Zahnersatz – irgendwann braucht ihn (fast) jeder in seinem Leben. Aber welche Versorgung ist die richtige? Eine Krone, eine Brücke oder doch ein Implantat? Aus Keramik, Kunststoff oder Metall? Wenn Sie sich diese Fragen auch schon mal gestellt haben, sind Sie bei unserem Infotag genau richtig.

Zahnärztin Franziska Boldt

 
Zahnärztin und Praxisleiterin Franziska Boldt informiert Sie in entspannter Atmosphäre über die vielfältigen Möglichkeiten, fehlende Zähne zu ersetzen. Dazu gehören Vorteile und auch mögliche Risiken der einzelnen Versorgungen, verschiedene Materialien und auf welche Qualitätsmerkmale Sie achten sollten. Wir klären Sie über mögliche Kosten auf und stellen Ihnen unser Dr. Z Konzept vor, das Ihnen faire Preise für Zahnersatz und Implantate bietet – und dies in hoher, zertifizierter Qualität. Für alle Regelleistungen gibt es sogar die Möglichkeit, Zahnersatz zum Nulltarif zu erhalten und zwar mit einer erweiterten Garantieleistung von 4 Jahren.

 

Damit wir den Tag besser planen können, bitten wir um Anmeldung:

Per Telefon: 030 / 7521260 oder per Mail unter: praxis.berlin@doktor-z.net

Wir sehen uns am 11. Oktober! Wir freuen uns auf Sie.

Ihre Franziska Boldt & Praxisteam


Karies top – Parodontitis flop

Nie war die Zahngesundheit der Deutschen so gut wie heute. Dies ergab die Fünfte Deutsche Gesundheitsstudie durch das Institut der Deutschen Zahnärzte.

Demnach sind über 80 Prozent der 12-jährigen Kinder heute kariesfrei. Der Kariesbefall bei 35- bis 44-jährigen ist seit 1997 um 30 Prozent gesunken und sogar Karieserkrankungen an den Zahnwurzeln konnten umrund 50 Prozentreduziert werden. Zweimal täglich die Zähne zu putzen und auch der regelmäßige Kontrollgang zum Zahnarztsind mittlerweile eine Selbstverständlichkeit.

Die Gesundheitsstudie gibt ebenfalls Aufschluss über Parodontalerkrankungen (also Erkrankungen des Zahnbettes). Zwar zeigt die Statistik, dass schwere Parodontosefälle in der Bevölkerung abgenommen haben, doch der Behandlungsbedarf steigt aufgrund der demografischen Entwicklung an. Heutzutage leidet jeder zweite (!) Erwachsene an einer chronischen Zahnbetterkrankung, wie Wolfgang Eßer, Zahnarzt und Vorstandsvorsitzender der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung im Gespräch mit DIE WELT* bestätigt: „Das ist ein Riesenproblem. Weltweit ist Parodontitis eine der Haupterkrankungen im zahnärztlichen Bereich“. Und weiter: „Parodontitis ist viel gefährlicher, als die meisten glauben. Jeder zweite Erwachsene müsste behandelt werden.“

Die Folgen einer unbehandelten Parodontitis können schwerwiegend sein. Langfristig werden die Zähne locker und können ausfallen. Und wenn gefährliche Bakterien in den Blutkreislauf gelangen,kann diesandere Krankheiten wie zum Beispiel Atemwegs- oder Gefäßerkrankungen auslösen.

Parodontitis ist eine Infektionskrankheit, die von Bakterien ausgelöst wird. Um dagegen vorzubeugen, ist eine tadellose Mundhygiene unverzichtbar. Damit sich krankmachende Zahnbeläge gar nicht erst bilden können,sollte zusätzlich eine halbjährliche professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden.

Doch keine Sorge, Sie müssen nicht vollständig auf Süßes verzichten. „Häufiger ist riskanter als viel“, so Eßer. Sprich: zu Sündigen ist in Ordnung, aber in Maßen. Wer sich direkt danach die Zähne putzt, minimiert das Kariesrisiko ebenfalls.

* Das vollständige Interview mit Wolfgang Eßer „It’s the Zahnfleisch, stupid!“ ist am 31.08.2017 in DIE WELT erschienen.

……………………………

Ihre Zahngesundheit liegt uns sehr am Herzen, liebe Patienten. Um auf Dauer einer Parodontitis und anderen Zahnerkrankungen vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen, 2x jährlich zur Kontrolluntersuchung zu kommen. Dabei wird auch Ihr Zahnfleisch und Ihr Zahnbett untersucht, um festzustellen, ob Sie von einer Parodontalkrankheit betroffen sind. Eine professionelle Zahnreinigung ist die optimale Ergänzung zu Ihrer Mundhygiene – damit Sie langfristig gesund bleiben!


Tipps & Tricks bei Zahnschmerzen – natürliche Hausmittel

Was sich oft mit einem leichten Pochen bemerkbar macht, kann sich schnell zu einem fiesen, drückenden Schmerz entwickeln: Zahnschmerzen. Sie entstehen durch Reizungen der Nerven in den Zähnen.

Zahnschmerzen sind Warnsignale für die ernsthafte Gefährdung eines Zahnes. Höchste Zeit also, sich mit seinem Zahnarzt in Verbindung zu setzen, damit der Profi die Ursache untersucht und behebt. Doch wie können schmerzhafte Entzündungen gelindert werden, wenn kein Ibuprofen oder Paracetamol in der Hausapotheke sind und kein Zahnarzt mehr geöffnet hat? Es gibt natürliche Hausmittelchen, die bei akuten oder auch chronischen Zahnschmerzen helfen. Wir haben Ihnen eine Auflistung zusammengestellt:

10 natürliche Hausmittel bei Zahnschmerzen

  1. Rosmarin lindert: Kauen von frischen oder getrockneten Rosmarinblättern.
  2. Salbei mildert: Spülen der schmerzenden Stelle mit lauwarmem Salbeitee.
  3. Teebaumöl beruhigt: Bestreichen Sie die Zähne mit reinem Teebaumöl, gurgeln Sie auch damit (verdünnt).
  4. Nelken helfen: Stecken Sie eine Gewürznelke zu dem schmerzenden Zahn oder tunken Sie ein Wattestäbchen in Nelkenöl und reiben damit die schmerzende Stelle ein.
  5. Grüner Tee hemmt die Entzündung: Ziehen Sie grünen Tee lauwarm zwischen den Zähnen durch, seine Gerbstoffe helfen bei der Heilung.
  6. Kamille unterstützt Auch Kamille kann ein sinnvolles Mittel sein, zum Beispiel als Aufguss für eine Mundspülung oder als Tinktur (verdünnt).
  7. Kühlen hilft: Legen Sie einen Eisbeutel auf die Wange, wo es schmerzt.
  8. Wirsing oder Weißkohl lindern: Legen Sie frische Blätter in ein Leinentuch oder eine Wundkompresse. Walzen / kneten Sie sie, bis der Saft aus dem Blatt austritt und legen Sie den Umschlag dann auf die schmerzende Wange.
  9. Akupressurpunkt entspannt: Massieren Sie die Hautfalte zwischen Nase und Oberlippe für ein bis zwei Minuten.
  10. Alkohol betäubt und desinfiziert: Bedecken Sie die schmerzende Stelle für ca. zehn Minuten mit hochprozentigem Alkohol (z.B. Schnaps) – Achtung, nicht bei Kindern anwenden!

Bitte wenden Sie sich bei starken Zahnschmerzen umgehend an Ihren Zahnarzt. Denn durch Entzündungen entstehen Schäden an der Zahnsubstanz, die schwerwiegende Folgen haben können. Bei frühzeitiger Behandlung können diese jedoch vermieden werden.

Wussten Sie schon,
… was der „sympathische Zahnschmerz“ ist? Eigentlich können Schmerzen nicht sympathisch sein. Doch hier geht es um einen medizinischen Fachbegriff. In der Zahnmedizin werden einige Arten von Zahnschmerzen unterschieden. So ist beispielsweise der Schmerz, der im Zahn selbst sitzt, der idiopathische Zahnschmerz. Der sympathische Zahnschmerz hingegen wird von anderen Organen beeinflusst und wird nur auf dem Weg vom Reflex auf das Zahnnervengewebe übertragen. Eine weitere Art des Zahnschmerzes ist der nervöse Zahnschmerz. Bei ihm kann weder ein Geschwulst oder eine Rötung im Körper, noch ein Abszess im Zahnfleisch nachgewiesen werden – er wird durch eine allgemeine Verstimmung des Nervensystems verursacht.


Der Sommer – Wohlbefinden für Körper und Seele?

Wenn die Sonne scheint, die Pflanzen blühen und sommerliche Temperaturen herrschen, steigt selbstverständlich unser allgemeines Wohlbefinden. Aber: der Sommer ist auch Nährboden für Bakterien.

Ein altes deutsches Sprichwort sagt: Der Sommer ist ein Nährer, Der Winter ein Verzehrer. Das stimmt wortwörtlich, denn erhöhte Temperaturen fördern das Wachstum von mikrobiellem Leben. Steigen die Temperaturen, verliert unser Körper schneller Flüssigkeit. Vor allem im Mund wird die rasante Bakterienvermehrung gefördert, wenn sich weniger Speichel in unserem Mund bildet und so weniger Essensreste entfernt werden. In der menschlichen Mundhöhle befinden sich knapp 50 Milliarden dieser Bakterien mit bis zu 700 verschiedenen Bakterienarten. Diese Bakterien und Pilze sind nicht grundsätzlich schlecht, zumal die Keime sich gegenseitig an einer übermäßigen Vermehrung hindern und so Schutz vor anderen, gefährlichen Keimen bieten. Doch Bakterien bleiben in Zahnfleischtaschen, Zahnzwischenräumen und auf dem hinteren Teil der Zunge zurück und lösen permanente Entzündungsreaktionen aus. Unser Immunsystem kämpft also pausenlos gegen die Keime und Entzündungen an. Sind erst einmal Entzündungsstoffe in die Blutbahn gelangt, verteilen sie sich im Organismus und das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall steigt.

Längst ist wissenschaftlich bewiesen, dass zahlreiche Wechselwirkungen zwischen unserem Mund und dem Gesamtorganismus bestehen, welche unser Wohlbefinden beeinflussen. Erkrankungen an Zähnen und Zahnfleisch schwächen unser Immunsystem und steigern das Risiko allgemeiner Erkrankungen. Im höheren Alter ist der Bakterienvermehrungen im Mund besonders vorzubeugen, da unsere Abwehrkräfte schwächer werden.

Also was ist zu tun, damit die Bakterien in unserem Mund uns nicht krankmachen? Selbstverständlich spielt hier die sorgfältige häusliche Zahn-, Mund und auch Zungenpflege eine wichtige Rolle. Doch auf Dauer reicht die regelmäßige Reinigung mit Zahnbürste, Zahnseide und antibakteriellem Mundwasser nicht aus. Um Infektionskrankheiten wie Karies oder Paradontitis optimal vorzubeugen, empfehlen unsere Zahnärzte Frau Dr. Franziska Boldt und Herr Dr. Johannes Negnal alle sechs Monate eine professionelle Zahnreinigung.

Wir bieten Ihnen eine PZR ab 55,- Euro bei einem vollständigen Gebiss. Vereinbaren Sie doch gleich einen Prophylaxe-Termin zur professionellen Zahnreinigung! Näheres erfahren Sie auf unserer Homepage unter Leistungen – Prophylaxe & Zahnreinigung oder direkt in unserer Praxis.


Spannende Fortbildung „Endodontologie“ für unsere Zahnärzte!

Unser Zahnärzteteam Franziska Boldt und Johannes Negnal nahm am 23. und 24. Juni an einer Fortbildung der Dr. Z Akademie im Fachgebiet Endodontologie (auch Endodontie oder kurz Endo genannt) teil.

Die Endodontologie befasst sich mit den Weichgeweben im Zahninneren (Zahnmark, Nerv) und dem angrenzenden Zahnschmelz (Dentin). Ziel ist es, die natürlichen Zähne zu erhalten, auch wenn sie bis in den Bereich des Nerves erkrankt sind.

Die Fortbildung vermittelte das neuste Wissen zur Aufbereitung von Wurzelkanälen mit dem innovativen RECIPROC®-Konzept. Dieses moderne Verfahren ermöglicht eine sichere, zuverlässige und effiziente Behandlung bei endodontologischen Eingriffen. Die maschinelle Anwendung des Reziprok-Systems bietet für den Behandler und Patienten also einen großen Mehrwert. Neben dem theoretischen Teil umfasste die Fortbildung auch einen Praxis-Workshop unter klinikähnlichen Bedingungen mit Anwendungen an extrahierten Zähnen.

Unsere Zahnärzte freuten sich auch, die anderen Kollegen aus der Dr. Z Gruppe wiederzusehen, die ebenfalls zu diesem hochkarätigen Hands-on-Kurs nach Essen (NRW) angereist waren. Beim gemeinschaftlichen Abendessen war genug Zeit, sich fachlich und natürlich auch persönlich auszutauschen.

So macht Fortbildung Spaß! Auf ein Neues, liebe Dr. Z Akademie…

Lernen und Anwenden: das innovative RECIPROC®-Konzept der Endodontologie – unsere Dr. Z Zahnärzte bei praktischen Übungen an extrahierten Zähnen

Geselligkeit und Austausch unter Kollegen: die Dr. Z Zahnärzte beim gemeinschaftlichen Abendessen


Zahnarzt Johannes Negnal nimmt an Fortbildung zum „All-on-4“ – Konzept teil

Seit kurzem ist unser Zahnarzt Johannes Negnal in unserer Praxis tätig und hat sich direkt im Bereich der Implantologie fortgebildet: Am 04. Februar hat er erfolgreich eine Weiterbildung im sogenannten All-on-4 – Konzept absolviert. „All-on-4“ ist eine fortschrittliche Methode der Implantation, mit der Zahnersatz im gesamten Unter- oder Oberkiefer auf nur vier Implantaten befestigt werden können. Am selben Tag noch werden die neuen Zähne eingesetzt. Die Intensivfortbildung „All on 4 – Feste Zähne an einem Tag“ umfasste auch eine Live-OP. Nach einem theoretischen Teil, wurde vor Ort eine Patientin operiert, mit einer Übertragung auf Bildschirme im Seminarraum. Wir gratulieren unserem Kollegen Johannes Negnal zur erfolgreichen Weiterbildung.

Im theoretischen Teil der Fortbildung, bei dem es unter anderem um die chirurgische Indikation, das chirurgische Vorgehen, die prothetische sowie labortechnische Umsetzung geht, frischen die Zahnärzte ihre Fachkenntnisse auf.

Während der Live-OP verfolgten alle Zahnärzte die Operation gespannt über Bildschirme: vorne im Seminarraum wurde die Großansicht aus dem OP übertragen, rechts und links zeigten weitere Bildschirme Details der Operation.

Nach der erfolgreichen Operation gab es eine detaillierte Nachbesprechung und Auswertung mit den Zahnärzten.


Zahnarzt Johannes Negnal seit Januar in Berlin!

Wir freuen uns sehr über Verstärkung: seit Anfang des Jahres ist Zahnarzt Johannes Negnal in unserer Praxis tätig. Er behandelt im gesamten zahnmedizinischen Spektrum. Besonders liegen ihm die Bereiche der konservierenden Zahnheilkunde, Endodontologie, Parodontologie und Prothetik. Unser freundlicher und motivierter Kollege überzeugt nicht nur uns – auch seine Patienten schätzen seine aufmerksame, einfühlsame und fröhliche Art. Lernen Sie unseren Zahnarzt Johannes Negnal kennen: entweder beim nächsten Besuch in unserer Praxis oder unter „Team“, wo er sich persönlich vorstellt.


Qualität erneut offiziell bestätigt:
Wir sind jetzt nach der QM-Norm ISO 9001:2015 zertifiziert!

Unsere Praxis wurde erneut durch die Technische Überwachungsgemeinschaft (TÜg) geprüft und nach der gültigen ISO Norm DIN EN 9001:2015 zertifiziert, die die bisherige ISO 9001:2008 ablöst.

Mit der ISO-Zertifizierung gehen wir einen deutlichen Schritt über das gesetzlich vorgeschriebene Qualitätsmanagement hinaus. Warum? Ganz einfach: wir wollen Ihnen, liebe Patienten, die bestmögliche Qualität bieten. Und damit Sie zufrieden sind, müssen alle Behandlungsschritte und Prozesse in unserer Praxis transparent und optimal ablaufen. So erhalten Sie beispielsweise geringe Wartezeiten, kurze Behandlungszeiträume und eine sichere Herstellung des Zahnersatzes, auf den wir Ihnen eine erweiterte Garantieleistung geben. Neben der TÜg prüft auch unsere QM-Beauftragte kontinuierlich unsere Praxisabläufe, schult und begleitet uns. Denn: wenn wir gut organisiert arbeiten, arbeiten wir auch wirtschaftlich. Das heißt, wir können unsere Kosten langfristig geringhalten und Ihnen auch weiterhin die günstige Preisstruktur unseres Dr. Z Konzeptes bieten.

Lesen Sie hier mehr über die ISO-Zertifizierung bei Dr. Z.