Per SMS zu mehr Zahngesundheit?

Gesündere Kinderzähne per SMS?

Forscher der Boston University in den USA sind der Frage nachgegangen, ob man die Zahngesundheit von Kindern per SMS verbessern kann. Dazu haben sie erfolgreich einen achtwöchigen Test durchgeführt.

Die Idee: Regelmäßige SMSe zum Thema Mundgesundheit soll die Bereitschaft der Kids erhöhen, sich verstärkt um ihre Zahnpflege zu kümmern. Per SMS kann man auch Kinder mit ökonomisch schwachem Hintergrund erreichen, die oft eine schlechtere Zahngesundheit haben als ihre Altersgenossen aus besser gestellten Familien. Die Forscher wollten einkommensschwache Familien gezielt erreichen und die Zahngesundheit ihrer Kinder verbessern.

Für den wissenschaftlichen Testlauf wählten die Forscher 55 Eltern mit Kindern unter sieben Jahren aus. Drei Viertel der Teilnehmer leben unterhalb der Armutsgrenze. Acht Wochen lang erhielten die Familien täglich zwei interaktive SMSe, die Kids hatten zum Beispiel die Möglichkeit, ein Abzeichen zu „verdienen“ oder animierte Charaktere freizuschalten. Die Nachrichten umfassten Themen wie Zähneputzen, gesundes Essen, Zuckerkonsum, Trinkverhalten und Zahnarztbesuch.

Sowohl Kinder als auch ihre Eltern waren sehr engagiert und entwickelten eine positive Einstellung zum Thema Mundgesundheit. 84 Prozent der Teilnehmer gaben nach der Testphase in einem Fragebogen an, dass sie mit dem SMS-Programm zufrieden waren und es weiterempfehlen würden. Ihre Motivation, sich mit dem Thema zu beschäftigen, war deutlich gestiegen. Es zeigte sich, dass sich die Kinder mit höherer Wahrscheinlichkeit zwei Mal täglich Zähne putzten als vor dem Test. Nach dem ersten Erfolg des SMS-Programms hat jetzt eine groß angelegte Studie gestartet, bei der derzeit rund 650 Familien mitmachen.

Wir können Sie leider nicht zweimal täglich per SMS an Ihr Zähneputzen erinnern. Aber kennen Sie schon unser halbjährliches Recall-Programm, bei dem wir Sie persönlich an Ihre Vorsorge und die professionelle Zahnreinigung erinnern?

Sprechen Sie uns einfach an, wir nehmen Sie gerne auf.

Ihr Dr. Z Team